Stiftung Warentest: Trockenfutter für Hunde im Test

Trockenfutter Test

Stiftung Wartentest hatte 23 Trockenfutter für Hunde im Test (Fotolia / javier brosch)

Die Stiftung Warentest hat in einem aktuellen Test, der in der Juni-Ausgabe des Magazins „Test“ erschienen ist, insgesamt 23 Trockenfutter für Hunde unter die Lupe genommen und ausgiebig getestet.

Das Ergebnis ist interessant. Am besten hat „Sancho Aktiv Mix“ von Netto mit der Gesamtnote 1,2 abgeschnitten, gefolgt von „K-Classic High Premium Adult“ und „Pedigree Vital Protection Adult„.

Es gibt viele Varianten von Trockenfutter für Hunde, sei es als Brocken, Pellets oder Kroketten. Entscheidend ist aber das, was drinsteckt. Nicht jedes Hundefutter, das als Alleinfutter auf dem Markt ist, hält auch, was es verspricht.

Die Bezeichnung „Alleinfutter“ steht dafür, dass damit der Hund rundum gut ernährt wird. Viele Hundefreunde vertrauen darauf. Der Test des Trockenfutters von Stiftung Warentest hat jetzt aber sehr deutlich die Spreu vom Weizen getrennt. Von den Noten „sehr gut“, die drei Futter erhielten, war bis „mangelhaft“, mit dem zwei Futter durchfielen, alles dabei!

Die meisten Trockenfutter schneiden im Test gut ab

Die gute Nachricht aus dem aktuellen Test: 18 der 23 getesteten Trockenfutter haben sich das Prädikat „sehr gut“ oder „gut“ verdient. Die trockenen Futtervarianten schnitten dabei auch besser ab als die ebenfalls schon von Stiftung Warentest untersuchten Feuchtfutter, die zudem teurer sind.

Die Warentest-Prüfer haben jedes Futter genau auf die Inhalte geprüft und dabei ein Augenmerk darauf gelegt, ob die empfohlene Futtermenge tatsächlich den Tagesbedarf eines durchschnittlichen Hundes von 720 Kilokalorien deckt. Das entspricht in etwa einer Menge von 200 Gramm Futter.

Wichtig war dabei auch, dass dieses Alleinfutter einen Hund rundum gut und ausgewogen ernähren, das Tier also ausreichend mit Energie, Nährstoffen, Kohlenhydraten und Ballaststoffen versorgen kann.

Das teuerste Trockenfutter ist nicht das Beste

Eine ganz wichtige Erkenntnis des Tests: Das teuerste Trockenfutter ist nicht unbedingt das Beste. Vielmehr bekommt man ein gutes Hundefutter bereits ab 0,18 € pro Tagesration.

Bei dem Trockenfutter, das im Test schlecht abgeschnitten hat, ist durchaus Vorsicht geboten. Bei zwei Produkten stellte Stiftung Warentest Acrylamid bzw. Jod fest. Bei hohen Mengen davon können Krebs, eine Schädigung des Nervensystems oder eine Schilddrüsenfehlfunktion entstehen.

Gewarnt wird vor allem vor „Bubeck No. 89 mit Pferdefleisch“. Dazu meint Stiftung Warentest: „Bei ihm stimmt fast gar nichts.“

Getreide im Hundefutter muss nicht unbedingt sein

Eine zentrale Frage, mit der sich der Test auch beschäftigte: Ist Hundefutter mit Getreide besser? Die These, dass Stärke im Getreide von Hunden nicht so gut verdaut werden kann, wurde inzwischen wissenschaftlich widerlegt. Interessant ist allerdings, dass man auch in getreidefreiem Futter Stärke und Gluten nachweisen konnte.

Stiftung Warentest kam zu der Erkenntnis, dass man auch ohne Getreide wertvolles Hundefutter herstellen kann. Zwei von fünf Futtermischungen ohne Getreide bekamen im Test das Prädikat „gut“.

Beachten sollte man dabei aber, dass Hundefutter ohne Getreide in der Regel teurer ist als solches mit Getreide und ebenso, dass es sich bei den drei Testsiegern mit dem Prädikat „sehr gut“ um Alleinfutter mit Getreide handelt.

Alleinfutter mit Getreide -> Gesamtnote im Test

1. Sancho Aktiv Mix von Netto -> 1,2
2. High Premium Adult von Kaufland -> 1,5
3. Pedigree Vital Protection Adult -> 1,5
4. Markus-Mühle Black Angus Rind -> 1,6
5. Alnutra High Premium von Aldi Nord -> 1,8
6. Romeo High Premium von Aldi Süd -> 1,8
7. Vitacomplete von Edeka -> 1,8
8. Dein Bestes von dm -> 1,9
9. Purina Beneful -> 1,9
10. Meradog Premium Line Brocken -> 2,0
11. Bosch High Premium Concept -> 2,1
12. Chappi Vollkost Brocken -> 2,1
13. Dinner for Dogs Wellness -> 2,1
14. Ja! Trockenfutter von Rewe -> 2,1
15. Orlando Nuggets von Lidl -> 2,2
16. Frolic 100% Complete -> 3,0
17. Happy Dog NaturCroq -> 3,0
18. Bozita Naturals -> 4,0

Alleinfutter ohne Getreide  -> Gesamtnote im Test

1. Real Nature Wilderness von Fressnapf  -> 2,0
2. Natur Plus Activa  -> 2,1
3. Hill’s Ideal Balance  -> 3,9
4. Yarrah Adult Dog food  -> 4,6
5. Bubeck Pferdefleisch No. 89  -> 5,0

Zum Testbericht von Stiftung Warentest
(Den kompletten Test kann man für 3,00 € online freischalten)

Das könnte dich auch interessieren:
Welches Hundefutter ist gut?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *