Was kostet eine Hundeversicherung?

Was kostet eine Hundeversicherung

Die Hundekrankenversicherung deckt die Kosten beim Tierarzt. Doch was kostet eine Hundeversicherung? (Fotolia / © V&P Photo Studio)

Es gibt verschiedene Hundeversicherungen, die für Hundebesitzer empfehlenswert sind. Doch was kostet eine Hundeversicherung genau?

Um Kosten zu sparen und vor allem auch, um die passende Versicherung mit den gewünschten Leistungen zu einem attraktiven Preis zu finden, lohnt sich ein Anbietervergleich.

Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Hundeversicherungen und die zu erwartenden Kosten.

Außerdem haben wir die Links zu den jeweiligen Versicherungsvergleichen.

Hundekrankenversicherung

Die Hundekrankenversicherung deckt neben Operationen auch normale Tierarztrechnungen ab. Diese können sich zum Beispiel auf eine Gastritis, eine Erkältung, einen Parasitenbefall oder auch eine langwierige Behandlung nach einem Zeckenbiss oder einer Vergiftung beziehen. Einige Anbieter bieten sogar Routinemaßnahmen wie Impfungen und Entwurmungen mit an. Dies treibt allerdings die Beiträge in der Regel unnötig in die Höhe.

Die Beiträge hängen von verschiedenen Faktoren ab, dazu zählen das Alter, die Rasse des Hundes sowie ob der Hund gechippt oder tätowiert ist. Die entsprechenden Angaben können Sie im Rahmen eines Anbietervergleichs machen. Im Überblick sehen Sie dann verschiedene Versicherungen und Leistungen.

Was kostet diese Hundeversicherung?

Einen jungen Beagle können Sie ab einem monatlichen Beitrag von rund 35 Euro krankenversichern. Diese Hundeversicherung beinhaltet einen Operationsschutz und einen Heilbehandlungsschutz. Eine andere Hunderasse wie zum Beispiel ein Deutscher Schäferhund kann ein paar Euro teurer sein. Grundsätzlich empfiehlt sich für die Hundekrankenversicherung der individuelle Anbietervergleich.

Hunde OP Versicherung

Die Hunde OP Versicherung deckt die Operationskosten eines Hundes. Damit ist man als Hundebesitzer bestens geschützt, wenn der Hund plötzlich unter das Messer muss. Viele Hundefreunde trifft ein solcher Eingriff unvorbereitet – auch was die Höhe der Operationskosten betrifft.

Was kostet eine Hunde OP Versicherung?

Ein Versicherungsschutz für eine Hunde OP bekommen Sie für einen Monatsbeitrag von rund 15 Euro monatlich. Die Versicherung übernimmt mindestens den zweifachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte.

Hundehaftpflichtversicherung

Die Hundehaftpflichtversicherung ist eine wichtige Hundeversicherung. Sie deckt Schäden ab, die Dritten vom eigenen Hund zugefügt worden sind. Sie springt damit auch in die Bresche, wenn zum Beispiel der Hund ausreißt und dadurch ein Unfall verursacht wird. Das ist wichtig für jeden Hundebesitzer, denn man kann selbst dann für seinen Hund in die Haftung genommen werden, wenn man selbst keine Schuld trägt.

Achten sollte man darauf, dass Mietsachschäden, Flurschäden sowie Schäden aus gewollten und ungewollten Deckakten mitversichert sind. Ebenfalls empfiehlt es sich darauf zu achten, dass eine Hundehaftpflicht eine sogenannte Forderungsausfalldeckung enthält.

Was kostet diese Hundeversicherung?

Eine umfassende Hundehaftpflichtversicherung gibt es bereits für einen Monatsbeitrag von weniger als fünf Euro.

Hunde Anhängerversicherung

Gerade ein größerer Hund ist nicht immer leicht zu transportieren, wenn er zum Training, in die Hundeschule, zu einer Veranstaltung oder vielleicht einfach nur zum Tierarzt gebracht werden soll.

Deshalb entscheiden sich Hundebesitzer öfters für einen Hunde-Anhänger. Aber auch der Hunde Anhänger muss versichert werden. Damit zählt dieser Schutz indirekt ebenfalls zur Familie der Hundeversicherungen. Zu unterscheiden sind hier die Hundeanhänger mit grünem und schwarzem Kennzeichen. Hundeanhänger mit grünem Kennzeichen sind in der Regel nicht versicherungspflichtig. Das heißt Zulassungsstellen wollen hier keinen Nachweis über eine Versicherung in Form einer elektronischen Versicherungsbestätigung (eVB).

Aber man muss wissen, dass der Anhänger in der Kfz-Versicherung nur dann beim Zugfahrzeug mitversichert ist, wenn beide verbunden sind. Wird der Anhänger am Straßenrand oder im Hof abgestellt, besteht kein Versicherungsschutz mehr über die Kfz-Versicherung des Zugfahrzeuges. Daher empfiehlt es sich auch bei einem grünen Kennzeichen die günstige Haftpflicht für den Hundeanhänger abzuschließen.

Was kostet die Hunde Anhängerversicherung?

Wie beim Kraftfahrzeug gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Hundeanhänger zu versichern. Wer sich für eine reine Haftpflichtversicherung entscheidet, bekommt diese ab 1,54 Euro monatlich. Die Haftpflicht mit Teilkasko gibt es ab 2,42 Euro im Monat. Das Paket mit Haftpflicht, Teil- und Vollkasko kann man sich ab einem Monatsbeitrag von 5,24 Euro sichern.

Das solltest du auch gelesen haben:
Welche Hundeversicherung ist günstig?
Vergiftung beim Hund – Was ist zu tun?
Wie oft sollte man den Hund entwurmen?

8 thoughts on “Was kostet eine Hundeversicherung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *